Wir haben unsere Sommerferien im südlichen Teil von Wales verbracht (je 1 Woche in Swansea und St Davids). Das Klima ist etwas unberechenbar – es lohnt sich, auch im Sommer warme Kleidung (und natürlich einen guten Regenschutz) mitzunehmen.

Anreise

Flug oder Eisenbahn nach London, dann weiter mit der Eisenbahn (oder mit dem Bus) nach Swansea. Ab Swansea mit dem Zug nach Haverfordwest und dann mit dem Bus nach St Davids.

Swansea – Gower

Swansea eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt, um die Gower-Halbinsel zu erkunden (gute Busverbindungen). Man kann dann verschiedene Wanderungen entlang der Küste machen. Ein Höhepunkt: Rhossili. Dort den Hügel besteigen, auf der Höhe bleiben, hinunter zum Campingplatz und dann dem Strand entlang retour (Dauer ca. 2 Stunden).

St Davids

St David ist eine Kleinstadt im Pembrokeshire. Von hier aus kann man wunderschöne Küstenwanderungen machen (sehr gute und häufige Busverbindungen). Natürlich darf auch eine Besichtigung der Kathedrale nicht fehlen. Uebernachten lässt es sich gut im Ramsey House oder in einem anderen B&B oder Hotel.

Fotos