Die 28. Etappe des Alpenpanoramaweges  führt von Aubonne nach Nyon.
Dauer: ca. 7.5 Stunden (mit Abkürzung ca eine Stunde weniger)

Schöne Teiletappe: Aubonne – Vich (ca. 4.5 Stunden)

Besonderheiten: In Aubonne vollführt der Wanderweg eine Runde durch das Dorf – mit der Karte kann man sich diese sparen. Dann gehts weiter immer durch die Weinberge und viele kleine Dörfchen/Weiler bis nach Begnins. Sehr schön aber wegen dem Hartbelag auch etwas anstrengend. Nach Begnins gehts romantisch dem Flüsschen „La Serine“ entlang mit den vielen alten überwachsenen Panzersperren. Spätestens bei Gland kollidiert man dann mit der Zivilisation. Der Weg führt dann weiter Richtung Golfplatz, wo der Wanderer sehr grosse Umwege machen muss. Ich habe darauf verzichtet und nach Gland den Jakobsweg (Weitwenderweg Nr. 4) genommen, der ohne grosse Umwege nach Nyon führt.

Karte

Beschreibung:
Wanderland.ch
Wandersite.ch (die Wegführung entspricht ab Begnins nicht dem ausgeschilderten Wanderweg 3)

Zurück zur Uebersicht
Video zum Alpenpanoramaweg anschauen